Morpheus geht es nicht gut

Bild: Morpheus am 22.02.2014

Morpheus geht es seit vergangenem Sonntag gar nicht gut. Er hatte Sonntagnacht zwei epileptische Anfälle und Montagmorgen einen. Ausgelöst durch eine Aluminiumvergiftung durch einen Säureblocker. Wir haben Morpheus gleich Montagfrüh zur stationären Aufnahme in die Kleintierklinik gebracht. Dort hatte er am Vormittag und am Abend nochmals je einen epileptischen Anfall. Seitdem ist er Gott sei Dank anfallsfrei.


Morpheus wurde bei Aufnahme in der Tierklinik sofort an Infusionen angeschlossen. Dienstagabend holte ich ihn aus der Tierklinik ab und brachte ihn Morgen des nächsten Tages für weitere Infusionen wieder dorthin zurück. Seit Mittwochabend ist er nun daheim.


Als Folge einer chronischen Niereninsuffizienz leidet Morpheus an Ulzerationen in seiner Mundhöhle. Diese wurden erstmals am Montag bei stationärer Aufnahme in der Tierklinik diagnostiziert. Seit Mittwochabend isst und trinkt Morpheus nicht mehr. Mein Mann und ich infundieren ihn zweimal täglich, geben ihm seine Medikamente und ich flöße ihm seit Donnerstag pürierte Aufbaukost und in Wasser gelöste Elektrolyte und Maltodextrin ein.