Futtertiere

Nun isst auch Philipp Eintagsküken und sogar Wachteln - nicht nur Hanni.

mehr lesen

Wie ich zum Barfen kam

Bild: Barf (u.a. mit Pute und Ziege)

Im August 2014 begann ich damit, unsere zu dieser Zeit acht Samtpfoten auf B.A.R.F. (Biologisch artgerechte Rohfütterung) umzustellen. Grund dafür waren die damals 16-jährige Pinta (gest. 23.07.2015), bei der im März 2014 eine chronische Pankreatitis diagnostiziert worden war, und Morpheus, der im Februar 2014 an einer chronischen Niereninsuffizienz gestorben ist. Seit Ende 2014 werden unsere Katzen gebarft. Gerade bei Pinta war es ein harter Weg gewesen, da sie doch ausgesprochen mäkelig und zeitlebens wie ihre sieben Artgenossen ausschließlich mit Trockenfutter und Nassfutter ernährt worden war. 

mehr lesen 0 Kommentare