Katzenkrankheiten und deren Übertragung

Ein sensibler und gewissenhafter Umgang in puncto Hygiene ist eine absolute Selbstverständlichkeit für mich. Das Tragen von z.B. Einmalhandschuhen und die Verwendung eines Handdesinfektionsgels gehören für mich u.a. dazu.

 

Unsere Katzen werden regelmäßig ihrem Tierarzt vorgestellt, entwurmt und sind gegen Katzenschnupfen und Katzenseuche geimpft. Sie halten sich nur im Haus bzw. innerhalb ihres Freigeheges und auf der gesicherten Terrasse auf. Unsere Samtpfoten haben somit keinen Kontakt zu fremden Artgenossen, sodass für sie keine weiteren Impfungen erforderlich sind. Ehemalige Freigänger wie Henry, Nelli und Wotan wurden außerdem noch gegen Leukose geimpft. In diesem Zusammenhang möchte ich auch auf das Impfschema von Frau Dr. med. vet. Jutta Ziegler, welches sie in ihrem Buch "Hunde würden länger Leben, wenn..." vorstellt, verweisen.

Katzenkrankheiten

FIP

FIV

Leukose

Katzenschnupfen

Katzenseuche

Tollwut

Übertragung durch...

Kot, in geringem Maße auch Speichel und Urin

Benutzen einer gemeinsamen Katzentoilette

Coronaviren können mit den üblichen Haushaltsreinigern gut vernichtet werden.

 

Direkt von Katze zu Katze, vermutlich durch Bisse (das Virus konnte in Speichel und Blut nachgewiesen werden).

Das FIV-Virus ist außerhalb seines Wirtes sehr instabil.

Wird schnell durch Standardhaushaltsreiniger und Desinfektionsmittel zerstört.

 

 

Direkt von Katze zu Katze durch Blut und Speichel über die Schleimhäute von Mund und Nasenhöhle oder über Wunden, z.B. durch gegenseitiges Belecken

Das Virus wird außerhalb der Katze bereits innerhalb weniger Minuten deaktiviert.

 

Direkt von Katze zu Katze durch Sekrete der oberen Atemwege, gelegentlich auch über den Kot oder indirekt durch den Menschen

Das Virus ist außerhalb seines Wirtes max. 24 Stunden aktiv und wird durch die meisten gängigen Desinfektionsmittel zerstört.

 

Speichel, Nasensekret, Kot, Urin, Erbrochenes

Direkt von Katze zu Katze, aber auch durch Gegenstände, Futterschüsseln, Kleidung und Schuhe des Menschen

Das Virus ist gegenüber äußeren Einflüssen sehr widerstandsfähig.

 

Speichel

Hauptsächlich durch Bisse oder Kratzen infizierter Wildtiere wie Füchse oder Marder